Aktuelles

SLR 22 - Neuerscheinung
Dissertation von Markus Büch, LL.M. oec, Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich, 2015

DURCHGRIFF und STIFTUNG

Eine Untersuchung der Rechtsfigur des Haftungsdurchgriffs im liechtensteinischen Recht im Kontext der Rechtsform Stiftung

Eine Verbandsperson hat eine eigene Rechtspersönlichkeit. Infolge der sich hieraus ergebenden rechtlichen Selbständigkeit ist eine Verbandsperson auch alleiniger Be­zugspunkt für Rechte und Pflichten. Die ihr zuordenbaren Trägerpersonen in Form von Vereinsmitgliedern, Aktionären oder Gründerrechtsinhabern bleiben aussen vor; diese sind von ihr prinzipiell vollständig getrennt. Doch kann diese Trennung in be­stimmten Situationen dann unbillig erscheinen, wenn eine Trägerperson sich im Aussenverhältnis hierauf beruft, jedoch im Innenverhältnis die Aufteilung selbst nicht be­achtet. Die Trennung kann somit zu Lasten Dritter missbraucht werden. Ein Durchgriff schafft eine Ausnahme von der vorgenannten Regelstruktur. Mit Hilfe eines Durch­griffs können die Bezugspunkte für Rechte und Pflichten von einer Verbandsperson auf die Trägerpersonen ohne Berücksichtigung ihrer eigenen Rechtspersönlichkeit und der prinzipiellen Trennung verschoben werden, um im Einzelfall eine Unbilligkeit zu korrigieren. Bildlich wird durch die Verbandsperson auf die „hinter“ dieser stehenden Trägerpersonen durchgegriffen.

Die Durchgriffsthematik wird den „schwierigsten und umstrittensten Problemkreisen des Gesellschaftsrechts“ zugeordnet.

Eine Arbeit, die den Durchgriff als Rechtsfigur und den Durchgriff im Stiftungskontext allein auf der Basis der liechtensteinischen Rechtslage untersucht, findet sich allerdings nicht. Diese Lücken versucht die vorliegende Schrift zu schliessen.

Ab sofort lieferbar, Preis: CHF 95.00

http://www.rechtportal.li/Werbung/SLR22_Info.pdf

Bestellungen:

Senden Sie uns eine Email an verlag@gmg.biz oder ein Fax an 238 11 60. Selbstverständlich können Sie uns Ihre Bestellung auch telefonisch durchgeben unter Tel. +423 238 11 66.

------------------------------------------------------------------------------------

Neue LES-Entscheidungen online

Die in LES 2015/2 publizierten Entscheidungen sind jetzt online.

Navigieren Sie zu Entscheidungen und wählen Sie in rechten Spalte den Selektionsbutton «LES­­», um eine Übersicht über die LES-Entscheidungen zu bekommen.

Eine Übersicht über die betroffenen Erlasse, die Stichwörter und die Aktenzahlen der neuesten LES-Entscheidungen finden Sie unter folgendem Link:

http://www.rechtportal.li/info/LES2015_02.pdf

-------------------------------------------------------------------------------------

PGR 2015

Die neue Textausgabe PGR 2015 liegt vor und besteht wiederum aus zwei Bänden. In Band 1 des „PGR 2015" (Umfang 1220 Seiten) sind – wie bisher – unterhalb der jeweiligen Gesetzesnorm die relevanten Auszüge aus den Gesetzesmaterialien, Verweise auf Entscheidungen der liechtensteinischen Gerichte sowie Konkordanzverweise zum schweizerischen Recht angegeben. Diese bieten eine Hilfestellung bei der Auslegung der jeweiligen Gesetzesstelle bzw. verweisen auf zusätzliche Informationen, die wir in Band 2 zusammengestellt haben.

Der Band 2 (Umfang 516 Seiten) beinhaltet unter anderem die Leitsätze zu jenen Gerichtsentscheidungen, auf die im ersten Band bei den einzelnen Artikeln verwiesen wurde.

Der Preis für beide Bände beträgt 345 CHF.

Nähere Informationen finden Sie hier: http://www.rechtportal.li/werbung/pgr2015_flyer.pdf

Bestellungen:

Sollten Sie Interesse an der Textausgabe „PGR 2015" haben, senden Sie uns eine Email an verlag@gmg.biz oder ein Fax an 238 11 60. Selbstverständlich können Sie uns auch telefonisch Ihre Bestellung durchgeben unter Tel. 238 11 66.